ANGEBOTE UND LEISTUNGEN

Werden Sie Botschafter!

Schulung für Multiplikator*innen zum „Familienpolitischen Grundkurs“

Familienpolitische Themen betreffen uns alle. Sie spiegeln sich in vielen Haushalten in alltäglichen Herausforderungen wider. Eltern sollen berufstätig sein und Karriere machen. Gleichzeitig soll möglichst viel Zeit für ihre Kinder bleiben, um sie zu fördern und sie bei ihrem Weg zu verantwortungsvollen Erwachsenen in unserer Gesellschaft zu begleiten.

Dazu kommt oft die wachsende Belastung durch die Pflege von Angehörigen, die immer noch hauptsächlich innerhalb der Familie stattfindet. Themen wie Kindergeld, Wohnraum, Rentenpunkte, Minijobs, Pflegeversicherung und viele mehr kommen früher oder später auf viele von uns zu. Doch die Komplexität nimmt weiter zu, Familienpolitik wird immer weniger vor Ort diskutiert, immer weniger bei und mit denen, die es direkt betrifft. Da ist es nur verständlich, wenn die Motivation sinkt, selbst mitzudenken und aktiv zu gestalten.

Genau das möchten wir mit unserem „Familienpolitischen Grundkurs“ verhindern. Denn die Familie ist unverzichtbar für eine zukunftsfähige Gesellschaft und die Entwicklung jedes Einzelnen. Familienfreundlichkeit verdient einen wesentlichen Platz in der politischen Diskussion auf Bundes-, Länder- und Kommunen-Ebene.

Als Multiplikator*in leiten Sie unseren „Familienpolitischen Grundkurs“ für Ihre Teilnehmer*innen und führen sie praxisnah durch verschiedene Themen. Das nötige Rüstzeug dazu lernen Sie in unserer Schulung zum „Familienpolitischen Grundkurs“. Wir machen Sie fit in allen grundlegenden Fragestellungen wie

  • Welche Leistungen gibt es für Familien und wer ist dafür zuständig?
  • Ist das Kindergeld transparent und sozial gerecht?
  • Wie sollte sich das gewandelte Familienbild in der Politik widerspiegeln?
  • Was wären vernünftige Standards für Krippen?
  • Wie und auf welcher Ebene können Familien politisch mitbestimmen?
  • Was erwarten Familien von der Politik?

Sie lernen Inhalt und Struktur des Kurses kennen, proben und reflektieren Übungen und Methoden für die Kursleitung, diskutieren Umsetzungsmöglichkeiten und gewinnen immer mehr Sicherheit für die Durchführung des Kurses.

Themen des Seminars
  • Familienbilder – von der Einverdiener-Ehe zu Partnerschaftsmodellen, Patchwork-Familien und Ein-Eltern-Familien
  • Familienpolitik – eine Einführung
  • Das „Gute-KiTa-Gesetz“ und Qualitätsstandards für Kindertagesstätten
  • Zeitpolitik für Familien
  • Wie und auf welcher Ebene kann ich familienpolitisch aktiv werden (Bund, Land, Kommune)
  • Wie viel Geld brauchen Familien – Kindergeld und Kinderfreibeträge
  • Faire Entlohnung für Familienarbeit
  • Vom Ehegattensplitting übers Elterngeld zum Unterhaltsvorschuss
  • Kinderrechte: Pro und ContraKinderrechte: Pro und Contra
  • Wohnen für Familien
  • Die familienpolitischen Konzepte der Parteien
  • Pflegegeld, Pflegemigration und Mindeststandards für Pflegeheime
  • Rentenpunkte? Wie funktioniert die Rente und wie könnte eine Reform aussehen
Methoden und Ziele
  • Inhaltlicher Input mithilfe von Präsentationen oder Filmen
  • Interaktive Formate
  • Hintergrundinformationen für die Kursleitung
  • Bibliographien zur weiteren Information
  • Übungseinheiten (z. B. Anträge ausfüllen) mit den entsprechenden Tools (z. B. Elterngeldrechner)
  • Vermittlung von Informationen über Prozesse und Inhalte der Familienpolitik
  • Darstellung der Position des Familienbundes der Katholiken
  • Reflexion über die eigene Haltung im Kontext der gesetzlichen Regelungen, der Vorhaben und Forderungen des Familienbundes und der eigenen Bedürfnisse
  • Motivation zum familienpolitischen Engagement in Initiativen und Verbänden und Einführung in familienpolitische Aktionsformen

Sie möchten weitere Informationen zum Grundkurs?

Mögliche Kursformate

1. „Schnupperangebot“ - Einführende Online-Seminare oder Präsenzveranstaltungen als erste Informationsmöglichkeit

Umfang: etwa 60 bis 90 Minuten

2. Präsenzseminare
(aufbauend auf den Schnupperangeboten oder als selbständiges Angebot
)
Umfang: 21 Unterrichtsstunden a. 45 Minuten

Entweder verteilt auf

- 7 Abende a. 3 Unterrichtsstunden oder

- ein Wochenende (Freitag bis Sonntag)

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen